Mittwoch, 3. Februar 2010

Wappenbrief Text


neuester Text von Bernhard Rabus

Donnerstag, 28. Januar 2010

Rabus-Familienwappen






Rabus-Familienwappen



verliehen im Jahre 1553


von Pfalzgraf Ottheinrich, Herzog in Nieder- und Oberbayern



an die drei Brüder


Dr. Ludwig Rabus Münsterprediger zu Ulm, geb. 10. Okt. 1524


Magister Jakob Rabus Superintendent zu Monheim, geb. 30.01.1522 und


Paul Rabus, Kanzleischreiber bei Pfalzgraf Ottheinrich, geb. 1526



Drei Zeichen auf dem Schild
Der Schrägrechtsbalken trägt auf silbernem Grund drei Ziffern 4 in mittelalterlicher Schreibweise; im Wappenbrief „die sich der Ziffer Vier vergleichen“.
Diese Zeichen werden als allegorische Zeichen gesehen, die die lutherische Geistlichkeit der damaligen Zeit gerne verwendet hat.
Es ist sehr schwierig, diesen Zeichen eine Deutung zu geben!
Eine mögliche Erklärung wäre: Ihre Bedeutung ist nicht überliefert. Aus unserer Sicht ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die drei religiösen und frommen Brüder Rabus für ihr Wappen keine weltlichen Symbole sondern religiöse Zeichen gewählt haben. Nach dem Buch Zahlen der Bibel (www.zeitundzahl.de) symbolisiert die Zahl 4 in der Bibel die Erde (Frau) und die darauf lebenden Gläubigen. Ähnliches sagt das Buch Das Geheimnis der heiligen Zahlen von Jürgen Werlitz. Die Zahl 3 steht für Himmel oder Mann, also der verherrlichte Christus im Himmel. Die Ziffer 4 ist im Wappen dreifach angeordnet. Bisher ging man davon aus, das hinge damit zusammen, dass es drei Brüder waren. Wenn man aber die biblischen Bedeutungen der Zahlen 4 und 3 zusammennimmt, könnte das die Vollendung der Schöpfung durch Christus symbolisieren. Eine Auslegung für die Vieles spricht.

Sonntag, 21. September 2008

Begruessung

Ich freue mich, daß Sie sich für meinen Blog
Rabus-Familie interessieren und hoffe auf viele Beiträge.

Karl Rabus